Der DemokraTisch ist eine Plattform für Meinungsaustausch und offene Kommunikation. Für uns bedeutet Demokratie, miteinander zu reden, nicht gegeneinander. Was Du am DemokraTisch spielerisch ausprobierst, kann Dir auch im Alltag helfen, ernsthaft miteinander ins Gespräch zu kommen und neue Blickwinkel auf kontroverse Themen zu entdecken.

Sechs Tipps für eine gute Debatte:

1. Wertschätzende Kommunikation
Begegne Deinem Gegenüber mit Respekt und Wertschätzung, auch wenn Du eine andere Meinung vertrittst. Menschen sind mehr als die Summe ihrer Meinungen, bitte lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage.

2. Versuche, wirklich zu verstehen
Hör zu, wenn Dein Gegenüber spricht, fasse zusammen, was bei Dir angekommen ist und frag offen nach, wenn Du was nicht verstanden hast. Verurteile nicht allgemein und moralisch, denn das wirkt von oben herab und produziert Widerstände. Manchmal ist es besser, gezielt nachzufragen, als zu belehren.

3. Begründe Deinen Standpunkt
Hinter jeder Aussage stehen Motive und ganz persönliche Erfahrungen. Um ernsthaft miteinander ins Gespräch zu kommen, sag, warum Du dieser Meinung bist und lade Dein Gegenüber ein, das Gleiche zu tun. Auch ein Perspektivwechsel kann helfen.

4. Formuliere Ich-Botschaften
Erkenne bestehende Zweifel und Probleme an und zeige an welchem Punkt Du anderer Auffassung bist. So machst du deutlich worum es Dir geht, ohne Deinen Gegenüber zu verprellen.

5. Bleib beim Thema
Menschen neigen in Diskussionen dazu abrupt das Thema zu wechseln. Lass Dich nicht von Thema zu Thema treiben, sonst läufst du schnell Gefahr, dein Gegenüber gedanklich zu verlieren.

6. Deeskaliere
Bleib ruhig und wertschätzend. Nimm gezielter Provokation die Schärfe und lass Dich nicht auf verbale Ausfälle ein. Du hast außerdem immer die Möglichkeit das Gespräch zu verlassen, wenn Du merkst, Ihr kommt nicht weiter.

2017-09-06T10:31:29+00:00