Wir boosten im Süden. Hallo Mannheim!

BoostCamp in Mannheim. 8:00 Uhr. Die Schokoladenfabrik hält was sie verspricht. Mannheim begrüßt uns nicht nur mit strahlendem Sonnenschein, sondern auch mit einem ordentlichen Batzen Schokoladenduft in der Luft. Mannheim: wir sind bereit.

„Ich find’s geil in einem Raum mit so vielen Leuten zu sitzen, die Bock haben was zu machen.“

In der Vorstellungsrunde zu Beginn des Tagesworkshops wird schnell deutlich: Wir haben hier nicht einfach nur 35 Teilnehmende vor uns, sondern 35mal volle Power für unsere Demokratie! „Ich find’s geil in einem Raum mit so vielen Leuten zu sitzen, die Bock haben was zu machen“, bringt es eine Teilnehmerin auf den Punkt. Mit Trainern, Studierenden, Lehrenden, Partei-Mitgliedern, Haupt- und Ehrenamtlichen aus dem Raum Mannheim, Frankfurt und sogar Zürich (!) ist das Feld der Teilnehmenden auch an diesem Tag wieder bunt gemischt.

„Wir sind nicht die Minderheit. Wir Demokratinnen und Demokraten sind in der Mehrheit!“

Artikel 1 e.V. Vorsitzende Jana Faus.

Bevor es zu den praktischen Argumentationstrainings über geht, stellt unser Vorstandsmitglied, Norbert Schmedt, Beweggründe und Ziele von Artikel 1 e.V. vor. Was bedeutet es eigentlich, wenn das Anti-Establishment nicht mehr von Links, sondern von Rechts kommt? Daran anknüpfend diskutiert unsere Vereinsvorsitzende Jana Faus, in offener Runde über Erfolgsfaktoren der Rechtspopulisten, mögliche Gegenstrategien und welche Dilemmata diese mit sich bringen.

Bei alldem liegt uns vor allem eins am Herzen: Mut zu machen und aufzuzeigen, dass nicht die Antidemokraten in unserem Land, nur weil sie in diesen Zeiten am lautesten Schreien, die Mehrheit bilden, sondern die vielen Demokratinnen und Demokraten, die täglich für ein freies, offenes und menschliches Miteinander eintreten.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl haben wir uns bereits im Vorfeld der Veranstaltung dazu entschieden, die Gruppe für die praktischen Übungsteile zu trennen, damit sich für alle Teilnehmenden ausreichend Möglichkeiten bieten, Trainingsinhalte selbst praktisch zu üben.

Argumentationstraining mit Youssef Adlah. Reframing – Was nicht passt wird passend gemacht (im Hintergrund lecker Kaffee und Croissants).

Wie schon in Kiel übernehmen die beiden erstklassigen Trainer Johannes Karl (Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.) und Youssef Adlah (I,Slam) das Arugmentationstraining. Während Youssef’s Part sich mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Vorurteilen beschäftigt, zeigt Johannes auf, welche kommunikativen Strategien in verschiedenen Situationen menschenfeindlicher Äußerungen funktionieren. Eine detaillierte Beschreibung beider Trainingseinheiten findet ihr z.B. in unserem Bericht zu Kiel.

Argumentationstraining mit Johannes Karl. Was tun, wenn man sachlich nicht weiterkommt?

„Ich gehe jetzt hier raus und will’s ausprobieren.“

Der Tag endet genauso energiegeladen wie er begann. Noch nicht wieder in Berlin angekommen, sind wir schon in einer Facebookgruppe der Teilnehmenden, die künftig als Austausch- und Mobilisierungsplattform dient. Interessierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind hier gerne Willkommen.

Was bleibt zu sagen? Auf jeden Fall ein herzliches Danke für den ermutigenden und inspirierenden Tag. Unsere BoostCamps leben von dem, was die Teilnehmenden an dem Tag selbst und auch im Anschluss daran, daraus machen. Und Mannheim, Ihr wart der Knaller. Da ist jede Menge Potenzial. Wir kommen wieder!

 

 

 

2017-02-20T14:29:32+00:00